Archivierter Artikel vom 31.03.2020, 19:01 Uhr
Kreis Birkenfeld

Zwei neue sind hinzugekommen: Zahl der Infizierten im Landkreis Birkenfeld liegt jetzt bei 36

Am Dienstag kamen zwei bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Birkenfeld hinzu: ein Ehepaar (65 und 62 Jahre) aus der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen, das sich bereits in freiwilliger Quarantäne befand, weil verdächtige Symptome aufgetreten waren. Daher umfasst ihr potenziell betroffenes Umfeld auch nur wenige Kontaktpersonen.

Mehr im
 
Foto: dpa

Von den insgesamt bislang 36 Patienten im Landkreis gelten mittlerweile fünf offiziell als geheilt. Im Klinikum Idar-Oberstein werden zwei Infizierte stationär behandelt. Am Dienstag wurden 35 Kreiseinwohner aus häuslicher Quarantäne entlassen, zehn neue kamen hinzu – die Kontaktpersonen des Ehepaars aus der VG Herrstein-Rhaunen. Somit befinden sich aktuell noch 251 Bürger des Landkreises in Absonderung. Bis einschließlich Montag hat die mobile Fieberambulanz 483 Abstriche genommen. Am Dienstag kamen 36 Tests hinzu.