Archivierter Artikel vom 12.04.2015, 18:02 Uhr
Idar-Oberstein

Zum Waldfrühling lachte die Sonne

Waldfrühling: Der Name ist Programm. Fast alles drehte sich auf dem Schloss um die Natur.

An der frischen Luft bekommt der Nachwuchs natürlich Hunger.

Gegen eine Pause hat sicherlich niemand etwas einzuwenden.

Und zwischendurch wurde mal ein Plausch gehalten.

Die ganz Kleinen ließen sich gern durch die Fußgängerzonen in Oberstein und Idar kutschieren.

In Ruhe ein Eis essen oder Kaffee trinken – wunderbar!

Das Frühlingsfest war mit dem verkaufsoffenen Sonntag kombiniert.

Besonders die jungen Besucher waren von den Vögeln begeistert.

Vor dem Schloss war mächtig Auftrieb.

Bei herrlichem Wetter machte das Wandern viel Freude.

Eine ausgestopfte Wildkatze war die Hauptattraktion auf dem Schloss.

Ranger betrieben jede Menge Informations- und Aufklärungsarbeit.

Es gab Vorträge, Führungen durchs Grün, die meisten Ständen und Aussteller hatten mit der Natur sowie den Früchten und Erlebnissen, die sie bietet, zu tun.

Der Burgenverein kombinierte sein Fest mit dem verkaufsoffenen Sonntag in der Stadt. Und die Veranstalter hatten Glück. Nach dem kühlen und feuchten Samstag kam am folgenden Tag die Sonne heraus, die Fußgängerzone in Oberstein füllte sich, in Idar und entlang der Vollmersbachstraße war zwar weniger Publikumsverkehr, aber die Sonne brachte auch dort Bewegung auf die Straße und in die Läden.