Archivierter Artikel vom 20.11.2015, 16:45 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Zukunft der Schmuck- und Edelsteinbranche: Marke steht vor großen Herausforderungen

Die Schmuck- und Edelsteinindustrie in und um Idar-Oberstein mit ihren daraus hervorgegangenen Ablegern in anderen Branchen ist nach wie vor eine Topmarke – auch wenn von einstmals 5000 Arbeitsplätzen nur noch knapp 2000 übrig geblieben sind. Mittel- und langfristig sind aber einige Hausaufgaben zu erledigen. Dazu gehört das sich abzeichnende Nachwuchsproblem. Das ist auch aus Sicht von Jörg Lindemann, Geschäftsführer des Bundesverbandes der Edelstein- und Diamantindustrie, eine der wichtigsten Herausforderungen.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema