Archivierter Artikel vom 28.11.2016, 15:40 Uhr
Plus
Birkenfeld

Ziel der Fördergemeinschaft Birkenfeld: Mehr Studenten sollen die Stadt entdecken

Wie kann man Studenten vom Umwelt-Campus in Neubrücke dazu bringen, nach Birkenfeld zu fahren? Nicht nur zum Einkaufen im Supermarkt, sondern um Spaß zu haben und etwas zu erleben? Wer von den rund 2500 jungen Menschen war schon mal im gerade erst eröffneten Kulturcafé Artechino, wer hat in Charly's Place einen Burger gegessen oder weiß, wann im Carneby eine Liveband zum Konzert aufspielt? Friederike Siemers nüchterne Antwort auf diese Fragen lautet: „Viele Studenten wissen nicht, was es in Birkenfeld alles gibt. Sie sagen, dort sei nichts los. Die Kreisstadt wird von den meisten als Ort “hinter dem Wald wahrgenommen", betont Siemer, die weiß, wovon sie spricht.

Lesezeit: 3 Minuten