Plus
VG Herrstein-Rhaunen

Zieht der Kindergarten in die Bergener Kirche ein? Machbarkeitsstudie wird erstellt

Von Karl-Heinz Dahmer
Mit dem Landesamt für Denkmalpflege wurde bereits Kontakt aufgenommen. Die Bergener Kirche könnte künftig die Kita beherbergen. Das Thema wird intensiv diskutiert, eine Entscheidung wurde noch nicht getroffen.
Mit dem Landesamt für Denkmalpflege wurde bereits Kontakt aufgenommen. Die Bergener Kirche könnte künftig die Kita beherbergen. Das Thema wird intensiv diskutiert, eine Entscheidung wurde noch nicht getroffen. Foto: Reiner Drumm

Zieht der Kindergarten in die Kirche in Bergen ein? Eine Machbarkeitsstudie wird erstellt. Wie es weitergeht, wird man frühestens Ende des Jahres sehen. Hitzig diskutiert wurde aber schon jetzt darüber: Im Ausschuss für Bauen, Energie und Umwelt der VG Herrstein-Rhaunen in diesen Tagen wurde über die Vor- und Nachteile des Kindergartens in der Kirche gesprochen, eine Empfehlung für Haupt- und Finanzausschuss und VG-Rat stand nicht zur Debatte: Es ging vorerst nur darum, die Ausschussmitglieder zu informieren, was in absehbarer Zeit getan werden muss.

Lesezeit: 3 Minuten
Mit dem Kindergarten in Bergen, der 2022 sieben Kinder mehr als bisher betreuen muss und dafür zu klein ist, mit den Auswirkungen des Kindergarten-Zukunftsgesetzes Rheinland-Pfalz, mit der Idarwaldhalle und dem angrenzenden Schulzentrum in Rhaunen, die früher oder später saniert werden müssen, mit dem Nahwärmenetz im um das Sportleistungszentrum in Niederwörresbach ...