Archivierter Artikel vom 12.06.2017, 17:01 Uhr
Birkenfeld

Zehntausendermarke schon fast erreicht: Deutliches Besucherplus im Birkenfelder Freibad

Liegt's nur daran, dass bis zum jetzigen Zeitpunkt im Vorjahr das Wetter schlechter war, oder spielt der neu eingeführte, günstigere Eintrittspreis von pauschal 1 Euro die maßgebliche Rolle für diese erfreuliche Zwischenbilanz? Diese Frage lässt sich zwar nicht zweifelsfrei beantworten, Fakt ist aber, dass in der aktuellen Saison die Besucherzahlen im Vergleich zu 2016 deutlich gestiegen sind. Bis Sonntag, 11.

Juni, haben nach Auskunft von Jürgen Jahn, Leiter der Birkenfeld Verbandsgemeindewerke, insgesamt 9983 Menschen Abkühlung in den Becken des Birkenfelder Freibads gesucht. Im Jahr davor hatten bis zum 11. Juni lediglich 2952 Gäste die Eingangspforte passiert. Insofern hat sich die Besucherzahl im Vergleich der beiden Saisons 2016 und 2017 mehr als verdreifacht. Die meisten Schwimmer waren laut Jahn in dieser Saison am Sonntag, 28. Mai, im Bad. 1489 Besucher wurden an diesem Tag gezählt. Am geringsten war der Zuspruch im Bad mit 23 Gästen am verregneten 7. Juni. ax Foto: Reiner Drumm