Archivierter Artikel vom 16.04.2013, 06:43 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Zahlreiche Ratsmitglieder nicht per Mail erreichbar

Auch die Kommunalpolitiker sollten im medialen Zeitalter im Internet unterwegs, zumindest aber per E-Mail erreichbar sein. Wir haben nachgeforscht, wie es die Stadträte in Idar-Oberstein mit dem weltweiten Netz halten. Kann man den Bürgervertretern eine digitale Nachricht schicken? Sind sie in Facebook oder anderen sozialen Netzwerken vertreten? Oder gibt es gar Volksvertreter mit einer eigenen Internetseite? Die Recherchen haben Überraschendes zutage gefördert.

Lesezeit: 2 Minuten