Archivierter Artikel vom 27.11.2020, 16:35 Uhr
Plus
Kreis Birkenfeld

Zahlenwirrwar bei Datenübermittlung – Wer meldet wann Corona-Tod?

So richtig schlau wird man mit Blick auf das im Kreis Birkenfeld bestehende Corona-Zahlenwirrwarr nicht: Das für die Corona-Statistik zuständige Landesuntersuchungsamt (LUA) in Koblenz hatte sich bekanntlich irritiert gezeigt von den Daten, die aus dem Kreis Birkenfeld geliefert werden. Vor allem bei der Zahl der Verstorbenen gibt es eine enorme Diskrepanz zwischen den Zahlen, die dem Landesuntersuchungsamt vorliegen und von dort ans Robert Koch-Institut (RKI) weiterleitet werden (die NZ berichtete), und den Zahlen, die das Gesundheitsamt angibt. Bislang sind 30 Menschen im Kreis Birkenfeld im Zusammenhang mit Corona verstorben, die Statistik des Landes geht nach wie vor von nur 15 Toten aus.

Vera Müller Lesezeit: 3 Minuten
+ 3849 weitere Artikel zum Thema