Archivierter Artikel vom 12.10.2016, 14:43 Uhr
Kempfeld

Workshop: Wenn der Hirsch aufs Foto soll

Schon seit einiger Zeit unterstützt Cornelia Arens das Wildfreigehege Wildenburg mit kostenlosen Profifotos. Nun bietet sie einen Fotoworkshop zugunsten des Wildparks an. Das vom Hunsrückverein betriebene Gehege kann nämlich nur etwa 75 Prozent der laufenden Kosten durch Eintrittsentgelte decken. Ohne Spenden, Sponsoring und Tierpatenschaften könnte es nicht weiter betrieben werden.

Die Tiere des Wildfreigeheges werden beim Fotoworkshop als Motive zur Verfügung. Profifotografin Cornelia Arens führt in die Besonderheiten der Tierfotografie ein.
Die Tiere des Wildfreigeheges werden beim Fotoworkshop als Motive zur Verfügung. Profifotografin Cornelia Arens führt in die Besonderheiten der Tierfotografie ein.

Cornelia Arens bietet am Sonntag, 16. Oktober, eine praxisnahe Einführung in die Tierfotografie an. Hierzu zählen Themen wie das schnelle und präzise Umsetzen der Bildgestaltung, fotografieren im manuellen Bereich und die perfekten Einstellungen von Iso-Zahl, Blende und Verschlusszeit. Als Motive stehen die Tiere des Wildfreigeheges zur Verfügung: Rotwild, Damwild‚ Mufflons, Rehe, Sikawild, Schwarzwild, Wildkatze, Zwergziegen und Kamerunschafe kann man größtenteils ohne störende Gehegeeinfriedungen fotografieren. Los geht es um 10.30 Uhr, der Kurs dauert etwa vier Stunden, Kostenpunkt: 49 Euro pro Teilnehmer. Um eine gute Betreuung zu gewährleisten, ist der Kurs auf sechs Teilnehmer beschränkt.