Idar-Oberstein

Witwe übergibt Preziosen: Bauer-Schmuck ist nun bei Bengel zu sehen

Für eine außergewöhnliche Schenkung bedankten sich Mitglieder von Vorstand, Kuratorium und Freundeskreis der Bengel-Stiftung mit einer kleinen Feierstunde: Die 96-jährige Milli Bauer stiftete den in ihrem Besitz befindlichen von ihrem verstorbenen Mann Alfred Bauer kreierten und gefertigten Schmuck an das Obersteiner Industriedenkmal. Der Stahlgraveur hatte bei einigen der renommiertesten und innovativsten Obersteiner Schmuckhersteller als Entwerfer und Mustermacher gearbeitet, bevor er sich selbstständig machte. Die Schmuckstücke Bauers überzeugen auch heute noch durch ihr ebenso ästhetisch anspruchsvolles wie für die Praxis durchdachtes Design. Derzeit wird eine Sonderausstellung mit Arbeiten Bauers vorbereitet.

Jörg Staiber Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net