Archivierter Artikel vom 27.01.2011, 17:33 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Winterdienst kostete 2010 in Idar-Oberstein rund 1,4 Millionen Euro

Der städtische Baubetriebshof hat 2010 insgesamt mehr als 140 000 Euro allein für Streu- und Feuchtsalz ausgegeben. Die Ausgaben für den Winterdienst inklusive der Kosten für Personal, Fahrzeuge und Maschinen summierten sich im vorigen Jahr auf insgesamt 1,4 Millionen Euro, teilte Leiter Manfred Arndt auf Anfrage der Nahe-Zeitung mit. Davon entfiel der Löwenanteil mit jeweils rund 500 000 Euro auf den Januar und den Dezember 2010, der mit anhaltendem Schneechaos alle Befürchtungen übertraf.

Lesezeit: 2 Minuten