Archivierter Artikel vom 15.02.2016, 11:19 Uhr
Idar-Oberstein

Wieder Graffiti an Hauswand

Die Sprühattacken in Idar-Oberstein reißen nicht ab. Nach Auskunft der Polizei wurde am Samstag festgestellt, dass die Hauswand des Anwesens Hauptstraße 418 durch Graffitischmierereien verunziert worden war. Aufgrund von Zeugenangaben stehen drei Jugendliche unter dringendem Tatverdacht.

Die Jugendlichen wurden am Freitagabend gegen 21 Uhr in unmittelbarer Nähe des Hauses in der Hauptstraße 418 beobachtet. Einer der Jugendlichen habe sich demnach ein rotes Tuch vor das Gesicht gebunden. Er wird wie folgt beschrieben: circa 1,70 bis 1,75 Meter groß, kräftige bis dicke Statur. Er trug eine Kappe oder hatte eine Kapuze übergezogen und führte einen Rucksack mit sich.

Zu seinen zwei Begleitern konnten die Zeugen keine Beschreibungen abgeben. Die Jugendlichen hätten sich zu Fuß in Richtung Platz „Auf der Idar“ entfernt.

  • Hinweise an die Polizei unter Telefon 06781/5610.