Kreis Birkenfeld

Wende im AfA-Prozess: Als V-Mann Asylbewerber betrogen?

Das ist der Stoff, aus dem Bestellerautor John Grisham seine Justizthriller verfasst, und auch ein wenig „Babylon Berlin“ schwingt in dieser Geschichte mit: Am 18. Verhandlungstag am Schöffengericht Idar-Oberstein ließ der 40-jährige Angeklagte, der sich seit dem 12. November wegen Verdunklungsgefahr in U-Haft befindet, eine Bombe platzen: Er sei seit 19 Jahren als verdeckter Mitarbeiter (V-Mann, für Vertrauensperson) fürs LKA Mainz und den Verfassungsschutz tätig. Und in diesem Zusammenhang seien auch die ihm vorgeworfenen Taten zu betrachten.

Vera Müller Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net