Archivierter Artikel vom 17.04.2015, 15:11 Uhr
Plus
Hermeskeil

Weltgeschichte ist ohne Geld nicht zu sichern

Unter einem Feld in der Nähe des Waldstadions in Hermeskeil liegt Weltgeschichte begraben. Und das wird sie auch weiterhin bleiben, wenn die Ausgrabungen dort nicht weitergehen. Die Stadt Hermeskeil stellt kein Geld mehr für die Forschungen der Mainzer Archäologin Sabine Hornung zur Verfügung. Diese sucht seit fünf Jahren nach Beweisen für die älteste römische Garnison Deutschlands. Nun springen die Freunde des Nationalparks in die Bresche.

Lesezeit: 3 Minuten