Archivierter Artikel vom 06.02.2020, 18:27 Uhr
Plus
Kreis Birkenfeld

Wasserzweckverband kooperiert mit Stadtwerken Trier: Ziel ist mehr Energieeffizienz und eine Vernetzung der Wasserversorgung

Umweltministerin Ulrike Höfken ist spätestens seit Gründung des Nationalparks Hunsrück-Hochwald ein gern gesehener Gast im Landkreis Birkenfeld – nicht nur, weil sie meistens einen schönen Förderscheck in der Handtasche mitbringt. Am Donnerstag waren es sogar drei Stück: Im Wasser-Wissens-Werk in Katzenloch am Fuße der Steinbachtalsperre gab es einen Förderbescheid über 313.000 Euro für die Umweltbildung in der Einrichtung im Kreiswasserwerk, das seit seiner Eröffnung vor eineinhalb Jahren schon mehr als 5000 Besucher anlockte, sowie 84.000 Euro als Startkapital für eine Kooperation zwischen den Stadtwerken Trier und Wasserzweckverband Birkenfeld in puncto Umwelteffizienz und CO2-Einsparung.

Von Stefan Conradt Lesezeit: 2 Minuten
+ 8 weitere Artikel zum Thema