Archivierter Artikel vom 04.10.2011, 15:43 Uhr
Plus
Reichenbach

Wanderweg verewigt verlorene Orte

Heimat für mehr als 4000 Menschen waren die 14 Ortschaften, die dem Bau des Truppenübungsplatzes Baumholder im Jahr 1938 zum Opfer gefallen sind. An diese verlorenen Dörfer erinnert der Themenwanderweg in Reichenbach auf 14 Kilometer Länge. In Fritz Kunz war die Idee gereift, jedem dieser Dörfer ein Denkmal zu setzen und in unzähligen Arbeitsstunden setzte er dieses Vorhaben schließlich in die Tat um. Auf der 14 Kilometer langen Schleife, die am Ortsrand oberhalb des Kriegerdenkmals beginnt und dort auch wieder endet, wurden Relikte aus den alten Dörfern eingebaut. Jedes Fundstück hat eine Funktion.

Lesezeit: 2 Minuten