Archivierter Artikel vom 12.05.2021, 16:11 Uhr
Plus
Abentheuer

Wahlfälschung in Abentheuer: Urteil gegen Ex-Bürgermeister bleibt bestehen

Klaus Goldt hat am 8. April 2019 Wahlfälschung begangen. Denn er nahm die Bewerbung der später siegreichen Kandidatin Andrea Thiel entgegen, obwohl diese ihre Unterlagen nicht pünktlich vor dem Ende der Abgabefrist um 18 Uhr fix und fertig ausgefüllt und unterschrieben hatte. Zu dieser Überzeugung ist am Mittwoch das Landgericht Bad Kreuznach am zweiten Verhandlungstag gegen den früheren Ortschef von Abentheuer gelangt.

Von Axel Munsteiner Lesezeit: 5 Minuten