Archivierter Artikel vom 15.03.2021, 15:19 Uhr
Plus
VG Birkenfeld

Wahlanalyse in der VG Birkenfeld: Kowalski lässt Noss klar hinter sich

Nur seine trotz Verlusten nach wie vor vorhandene Auswärtsstärke hat Direktmandatssieger Hans Jürgen Noss im Wahlkreis 19 gerettet. Denn ausgerechnet in seiner heimischen Verbandsgemeinde (VG) Birkenfeld fiel der SPD-Politiker mit 25,3 Prozent der Erststimmen – anders als in den VG Herrstein-Rhaunen und Baumholder sowie der Stadt Idar-Oberstein – auf Rang zwei unter den Bewerbern zurück und verlor dort im Vergleich zu seinem Erfolg bei der Wahl vor fünf Jahren besonders viel Zuspruch (minus 18,0 Prozentpunkte). Für Noss, der seit 2003 Landtagsmitglied ist, war es zudem das schlechteste Abschneiden in der VG Birkenfeld überhaupt.

Von Axel Munsteiner Lesezeit: 4 Minuten
+ 25 weitere Artikel zum Thema