Archivierter Artikel vom 07.04.2017, 15:58 Uhr

Vorfall auf der L 167 bei Brücken: Mit Vollbremsung Karambolage verhindert

Wegen Nötigung und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt die Polizei nach einem Vorfall auf der Landesstraße 167 gegen unbekannt. Nach Auskunft der Ermittler war am Freitag gegen 12.10 Uhr eine 48-jährige Frau aus dem Landkreis Trier-Saarburg mit ihrer sechsjährigen Tochter von Birkenfeld in Fahrtrichtung Brücken unterwegs, als ihr kurz nach einer scharfen Linkskurve ein Pkw mit hoher Geschwindigkeit entgegenkam.

Foto: dpa

Dieses Auto sei zum großen Teil auf ihre Fahrspur geraten, sagte die Frau aus. Sie habe deshalb nach rechts ausweichen und eine Vollbremsung einleiten müssen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Über den entgegenkommenden Pkw ist lediglich bekannt, dass es sich um einen hellblauen Kleinwagen handeln soll. Drei weitere Autos, die sich hinter dem Pkw der 48-Jährigen befanden, mussten ebenfalls stark abbremsen, um Auffahrunfälle zu vermeiden. Die Polizei Birkenfeld bittet um Hinweise unter Tel. 06782/9910. Insbesondere wird gebeten, dass sich die Fahrer der nachfolgenden Pkw melden.