Archivierter Artikel vom 13.03.2020, 17:06 Uhr
Idar-Oberstein

VIO bittet Fahrgäste: Nur noch hinten in die Busse einsteigen

Die Verkehrsgesellschaft Idar-Oberstein (VIO) wird in ihren Bussen bis auf Weiteres die vordere Tür geschlossen lassen. Fahrgäste können stattdessen die hintere Tür zum Ein- und Ausstieg nutzen.

Foto: Hosser

Die Fahrer werden ab Montag auch keine Fahrkarten in den Bussen mehr verkaufen. „Dies ist eine Schutzmaßnahme und dient der Sicherheit des Fahrpersonals sowie dem Ziel, dass wir auch in Zeiten von Corona unsere Stadt weiter mobil halten können“, erklärt Geschäftsführer Jürgen Weber. Die Fahrscheinpflicht ist damit nicht aufgehoben. Fahrgäste sollten sich im Vorfeld mit Zeitkarten versorgen, die Automaten am Bahnhof oder die Handy-App des DB-Navigator nutzen. Gleiches gilt auch für alle anderen Busunternehmen im Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN). Foto: Hosser