Plus
Idar-Oberstein

Viele kämpfen für den Erhalt der Artillerieschule in Idar-Oberstein

Sehr angetan waren die mehr als 500 Besucher von dem, was ihnen gestern beim Neujahrsempfang in der Messehalle geboten wurde. Die geglückte Regie, die fein ausbalancierte Rede von Oberbürgermeister Bruno Zimmer, vor allem aber das Jugendorchester des Musikvereins Tiefensteins trugen dazu bei, dass diese gemeinsame Veranstaltung von Stadt, Artillerieschule und Nahe-Zeitung diesmal besonders rund und gelungen war. Emotionaler Höhepunkt war die Verleihung des mit 2000 Euro dotierten Kulturpreises der Stadt an Martin Wendel, Dirigent des Jugendorchesters (Bericht folgt), dessen musikalische Kostproben das begeisterte Publikum am Ende buchstäblich von den Sitzen rissen.

Lesezeit: 2 Minuten
Idar-Oberstein - Sehr angetan waren die mehr als 500 Besucher von dem, was ihnen gestern beim Neujahrsempfang in der Messehalle geboten wurde. Die geglückte Regie, die fein ausbalancierte Rede von Oberbürgermeister Bruno Zimmer, vor allem aber das Jugendorchester des Musikvereins Tiefensteins trugen dazu bei, dass diese gemeinsame Veranstaltung von Stadt, ...