Archivierter Artikel vom 11.05.2015, 11:13 Uhr
Rhaunen/Bad Kreuznach

Versuchte Tötung: Schuldunfähiger Angeklagter bleibt Gefahr für Allgemeinheit

Nicht nur zweimal gefährliche Körperverletzung lautet der Vorwurf der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach. Darüber hinaus soll ein Mann (52) aus dem Landkreis Birkenfeld versucht haben, einen Menschen zu töten. Schwere Anschuldigungen, die da erhoben werden, und trotzdem wird das Verfahren gegen den 52-Jährigen vor der Ersten Strafkammer des Landgerichts Bad Kreuznach eingestellt – auch wenn der Mann, wie die Staatsanwältin feststellt, „weiterhin eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt“.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net