Archivierter Artikel vom 14.10.2011, 12:21 Uhr
Plus

Verkehr soll während der Umbauarbeiten weiterrolen

Idar-Oberstein/Fischbach -Zwei Jahre Bauzeit, sieben Millionen Euro Kosten – die vor gut vier Wochen begonnenen Umbaumaßnahmen an der Bundesstraße 41 am Stadtrand von Idar-Oberstein (Weierbach) können getrost als Mammutprojekt bezeichnet werden. Ziel ist es, die beiden Kreuzungen B 41/B 270 und B 41/L 160 zu beseitigen und in eine – wie es im Fachjargon heißt – „planfreie Anschlussstelle“ umzuwandeln. Außerdem wird auch der Knotenpunkt L 160/Weierbacher Straße bei Fischbach geändert. Die etwas westlicher liegende Abzweigung nach Dickesbach allerdings bleibt von dieser Umgestaltung aus finanziellen Gründen unberührt.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema