Idar-Oberstein

Vergewaltigung? 100-Kilo-Mann sieht sich als Opfer einer Frau

Es ist eine Geschichte, die so absurd klingt, dass man sie eigentlich nicht erfinden kann – schon gar nicht, wenn man wie der Angeklagte eher stoisch und wenig kommunikativ wirkt. Aber ist sie deshalb wahr? Wer hat denn nun wen sexuell genötigt oder gar vergewaltigt? Ein 51-jähriger Idar-Obersteiner mit kasachischen Wurzeln eine 36-jährige Frau, die mit ihrer Partnerin lediglich eine ruhige Zeit in dem gerade erworbenen Gartenhäuschen verbringen wollte? Oder wollte jene lesbische Frau tatsächlich Sex mit dem Angeklagten? Und wurde sogar auch ihre Partnerin sexuell übergriffig gegenüber dem Mann, der eigentlich unter Erektionsstörungen leidet? Diese durchaus ungewöhnlichen Fragen versucht derzeit das Schöffengericht unter dem Vorsitz von Richter Marcel Oberländer zu klären.

Vera Müller Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net