Archivierter Artikel vom 23.09.2020, 16:59 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Vereine in Not: Es besteht Beratungsbedarf

In der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses berichtete Armin Schramm, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Kultur treibender Vereine in Idar-Oberstein, über deren aktuelle Lage. „Der Lockdown hat alle Vereine tief getroffen. Es gibt keine Veranstaltungen mehr, die Einnahmen sind weggebrochen, das soziale Miteinander ist zum Erliegen gekommen“, fasste Schramm die Situation zusammen. Erst in den Sommerferien konnte der Probenbetrieb unter erschwerten Bedingungen wieder aufgenommen werden. „Dabei waren bei den Musik- und Gesangsvereinen drei Meter Abstand vorgeschrieben, alle 30 Minuten musste gelüftet werden“, berichtete Schramm. „Das macht das Proben sehr schwierig, größere Chöre hatten da kaum eine Chance.“

Von Jörg Staiber Lesezeit: 2 Minuten