Archivierter Artikel vom 16.11.2020, 14:35 Uhr
Idar-Oberstein

Verdruss bei den Anliegern: Idarer Straße in Göttschied ist nun voll gesperrt

Für viel Verdruss und Umwege für Anlieger sorgt derzeit die Vollsperrung der Idarer Straße in Göttschied. Eigentlich hätte die Straße unweit des Hochhauses wegen einer privaten Baumaßnahme nur halbseitig gesperrt und der Verkehr per Einbahnregelung gelenkt werden sollen.

Die Straßensperrung sorgt bei Anliegern für viel Verdruss.
Die Straßensperrung sorgt bei Anliegern für viel Verdruss.
Foto: Hosser

Da sich aber kaum jemand an die vorgeschriebene Fahrtrichtung hielt, sah sich das Ordnungsamt gezwungen, nun eine Vollsperrung zu verfügen. Anlieger können bis zu ihren Häusern vorfahren, für den Durchgangsverkehr wurde eine Umleitung beschildert. Eduard Erken (Grüne) hatte sich im Hauptausschuss über die monatelange Vollsperrung (geplant ist sie bis Sommer 2021) beklagt.

Oberbürgermeister Frank Frühauf hatte auf eine zum Teil chaotische Situation während der halbseitigen Sperrung verwiesen: „Da wurde kreuz und quer gefahren, es gab viele gefährliche Situationen.“ sc