Archivierter Artikel vom 19.10.2020, 18:00 Uhr
Kreis Birkenfeld

US-Army hat jetzt 51 Fälle aus Baumholder gemeldet

Um zwei auf 183 erhöht hat sich die Gesamtzahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Birkenfeld. Neu hinzu gekommen sind eine 60-jährige Frau und ein 19-jähriger Mann – beide aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld. Damit sind aktuell 58 Kreiseinwohner infiziert.

Auf 183 nachgewiesene Corona-Infektionen erhöht hat sich die Gesamtzahl im Kreis Birkenfeld, der seit Freitag Risikogebiet ist.  Foto: dpa
Auf 183 nachgewiesene Corona-Infektionen erhöht hat sich die Gesamtzahl im Kreis Birkenfeld, der seit Freitag Risikogebiet ist.
Foto: dpa

Auf 49,4 erhöht hat sich die 7-Tage-Inzidenz ohne, auf 63,4 einschließlich der US-Soldaten. Inzwischen hat die Army dem Gesundheitsamt allein für den Zeitraum seit Ende September 51 Corona-Fälle gemeldet. Währendessen sind viele Fußballvereine mit den neuen Bestimmungen, die im als Hochrisikogebiet deklarierten Kreis Birkenfeld voraussichtlich ab Donnerstag gelten sollen, alles andere als einverstanden.