Archivierter Artikel vom 26.12.2019, 12:03 Uhr
Baumholder

US-Army baut Stützpunkt in Baumholder aus

In ihren Standort Baumholder investiert die US-Army Hunderte Millionen Dollar. 84 Reihenhäuser, sogenannte Town-houses, bieten den Familien jeweils 135 Quadratmeter Platz. Geplant sind unter anderem zwei Schulen, eine Einkaufspassage mit Fußgängerzone und ein Sportfeld.

„Die deutsch-amerikanische Freundschaft wird nirgendwo so eng gelebt wie in Baumholder“, bekundet der Kommandeur der Garnison, Oberst Jason Edwards. Derzeit sind auf dem Stützpunkt etwa 3000 amerikanische Soldaten stationiert, unterstützt von 450 deutschen Zivilbeschäftigten.