Archivierter Artikel vom 18.01.2016, 16:04 Uhr
Plus
Abentheuer/Neuhütten

Ungesühnter Mord im tiefen Wald

Es ist ein Mahnmal, das den Tatort eines grausamen Verbrechens markiert: Auf dem Kamm der Dollberge steht im Wald zwischen Abentheuer und Neuhütten, genau auf der Grenze zwischen den Landkreisen Birkenfeld und Trier-Saarburg schon lange Zeit ein auf einem Steinsockel ruhendes Holzkreuz. Er ist im Volksmund als Tirolerstein bekannt und erinnert daran, dass an dieser Stelle heute vor exakt 275 Jahren ein Mensch Opfer eines niemals aufgeklärten Raubmordes wurde.

Lesezeit: 3 Minuten