Archivierter Artikel vom 15.07.2010, 13:16 Uhr

Umwelt-Campus: Staatssekretärin brachte Forschungs-Millionen

Mit einem Bewilligungsbescheid über fast 1,5 Millionen Euro Forschungsmittel in der Tasche besuchte Julia Klöckner, Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, den Umwelt-Campus.

Mit einem Bewilligungsbescheid über fast 1,5 Millionen Euro Forschungsmittel in der Tasche besuchte Julia Klöckner, Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, den Umwelt-Campus.

Hoppstädten-Weiersbach – Weil landwirtschaftlich genutzte Flächen für ökologische Ausgleichsmaßnahmen immer knapper und wertvoller werden, prüft ein vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement am Umwelt-Campus entwickelte Projekt namens „Elke“, ob extensiver Landbau und die Produktion nachwachsender Rohstoffe mögliche Alternativen sind, um Landschaft und Natur das zurückzugeben, was ihnen Besiedlung und Infrastruktur genommen haben.

Mehr darüber in der Freitag-Ausgabe der Nahe-Zeitung