Archivierter Artikel vom 10.04.2015, 18:32 Uhr
Idar-Oberstein

Ultraleicht-Helikopter stürzt in Idar-Oberstein ab

Ein Ultraleicht-Helikopter ist am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr abgestürzt. Die Notlandung der Maschine endete in einer Wiese in der Gemarkung Regulshausen, teilt die Polizei mit.

Der Pilot musste wegen eines Motorschadens zu einer Landung ansetzen. Um nicht mit einem Elektrozaun zu kollidieren, kippte er dabei sein Fluggerät leicht und sprang in Bodennähe ab.

Der 52-Jährige blieb bei der Landung unverletzt. An dem Ultraleicht-Helikopter entstand in Schaden in Höhe von circa 90 000 Euro.

Da es sich offensichtlich um einen Motorschaden handelte, sieht das zuständige Luftfahrtbundesamt von einer Untersuchung ab, berichtet die Polizei. Das Helikopterwrack wurde geborgen und auf das Gelände des Göttschieder Aero-Clubs gebracht. sig