Archivierter Artikel vom 29.06.2016, 14:43 Uhr
Idar-Oberstein

Übler Scherz beim Spießbratenfest: Kaugummi hatte es in sich

Auf dem Spießbratenfest wurde einer 18-jährigen Festbesucherin kurz nach Mitternacht von einem Schausteller augenscheinlich ein Kaugummi angeboten. Das hatte es auf üble Weise in sich.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: DPA

Als sie den vermeintlichen Kaugummi aus dem Päckchen zog, erlitt sie einen elektrischen Schlag. In der Folge klagte sie über Zittern und Übelkeit.

Der Scherzartikel, welcher über kein CE-Prüfzeichen verfügt, wurde sichergestellt, berichtet die Polizei.