Archivierter Artikel vom 30.05.2021, 17:30 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Übertragung auf sehr hohem Niveau: Nahe TV macht tollen Job

Statt bei einem guten Glas Wein in einer lauen Sommernacht tolle Musik gemeinsam mit Freunden in der Fußgängerzone zu genießen, waren die Jazztage-Fans in diesem Jahr gezwungen, es sich zuhause auf der Couch vor dem Fernseher (wenn das mit der noch immer etwas komplizierten Streamingtechnik denn klappte) oder am Laptop gemütlich zu machen. Streaming-Profis hatten die Stereoanlage am TV-Gerät angeschlossen und konnten so nicht nur Topsehgenuss, sondern auch eine sehr hohe Tonqualität genießen. An der Technik und der Umsetzung im Stadttheater gab es nichts auszusetzen: Die Fans erlebten Konzertabende, die auch hätten bei Arte laufen können: perfekte Kameraführung, sensible Regiearbeit, aufwendige Beleuchtung, saubere Übergänge, gut getimte, informative Untertitel – alles aus einem Guss. Viele Einstellungen wirkten wie Konzertfotografie und passten so hervorragend zur Musik, die in gewohnt hoher Jazztage-Qualität dargeboten wurde.

Von Stefan Conradt Lesezeit: 2 Minuten