Archivierter Artikel vom 05.04.2017, 16:37 Uhr
Plus
Rhaunen

Trotz Protesten: VG Rhaunen bleibt auf ihrem Fusionskurs Richtung Herrstein

Mit Transparenten und Plakaten verliehen rund 80 Bürger aus den auswanderungswilligen Ortsgemeinden Gösenroth, Krummenau, Oberkirn und Schwerbach bei der Sitzung des Verbandsgemeinderats Rhaunen am Dienstagabend im katholischen Pfarrheim ihrer Forderung Nachdruck, in die VG Kirchberg im Nachbarkreis Rhein-Hunsrück wechseln zu dürfen. Davon unbeirrt entschied der Rat mit 19 Ja- und 2 Gegenstimmen, am bisherigen Kurs festzuhalten und weiter ausnahmslos für die gesamte VG Rhaunen eine Fusion mit der VG Herrstein anzustreben. Nach diesem Beschluss drehten die Bürger den Ratsmitgliedern wie auf Kommando kurzzeitig demonstrativ den Rücken zu.

Von Kurt Knaudt Lesezeit: 2 Minuten