Plus
VG Herrstein

Tourismusausschuss der VG Herrstein-Rhaunen: Schmerzhafte Einschnitte im „Tal der Jahrtausende“ nötig

Von Kurt Knaudt
Im Tal der Jahrtausende – vorn die Schmidtburg, im Hintergrund die Altburg – gibt es an mehreren Stellen Handlungsbedarf. Foto: (Archiv) Reiner Drumm
Im Tal der Jahrtausende – vorn die Schmidtburg, im Hintergrund die Altburg – gibt es an mehreren Stellen Handlungsbedarf. Foto: (Archiv) Reiner Drumm
Lesezeit: 2 Minuten

VG Herrstein-Rhaunen. Im Tal der Jahrtausende in Bundenbach gibt es gleich mehrere Baustellen. Alles wieder auf Vordermann zu bringen, würde einen siebenstelligen Euro-Betrag kosten, berichtete VG-Bürgermeister Uwe Weber in der jüngsten Sitzung des Tourismusausschusses der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen. Das werde man nicht finanzieren können, sondern es müssten Prioritäten gesetzt werden, kündigte er an.

Weber verband das mit dem Hinweis, „dass schmerzhafte Entscheidungen notwendig sein könnten“. Er verwies auf ein von der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Hunsrück mit EU-Mitteln gefördertes Konzept, in dem das weitere Vorgehen des Ensembles im Tal der Jahrtausende skizziert wird. Dazu gehört für den VG-Chef auch die Schmidtburg. Vorrang habe für ihn ...