Archivierter Artikel vom 24.08.2017, 10:21 Uhr
Idar-Oberstein

Theatersommer: Bei Regen wird im Stadttheater gespielt

Am letzten Wochenende des Theatersommers Idar-Oberstein begibt sich das N.N. Theater anlässlich des 500. Reformationsjubiläums mit dem Stück „Ich fürchte nichts… Luther 2017“ auf Spurensuche.

Das N.N. Theater interpretiert Luther etwas anders.  Foto: Rene Achenbach
Das N.N. Theater interpretiert Luther etwas anders.
Foto: Rene Achenbach

Mit der typisch hauseigenen Mixtur aus Slapstick, Humor, Tragik und viel Musik erzählt das Kölner Ensemble eine komplexe Geschichte über Politik, Religion, Liebe, Schuld und Zufall. Die Veranstaltung in Kooperation mit dem Kirchenkreis Obere Nahe und unter Mitwirkung des Kammerchors der Kantorei Idar-Oberstein findet am Samstag, 26. August, um 20.30 Uhr auf dem Gelände der evangelischen Johanneskirche, Am Rilchenberg 35, statt.

Bei unsicherer Wettersituation finden Besucher auf der Internetseite www.idar-oberstein.de im Bereich Kultur/Theatersommer ab 16 Uhr eine Mitteilung, ob die Veranstaltung wie geplant open-air stattfindet oder ins Stadttheater verlegt wird. Entsprechende Informationen gibt es auch bei der Tourist-Information unter der Telefonnummer 06781/64-871.

  • Karten gibt es bei den üblichen Vorverkaufsstellen oder über www.ticket-regional.de. Die Abendkasse ist ab 19.30 Uhr geöffnet.