Archivierter Artikel vom 03.08.2014, 17:07 Uhr
Nohfelden

Suizid angedroht: Polizei sucht nach Astrid Schwickert aus Nohfelden-Eisen

Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach Astrid Schwickert. Die 53-Jährige aus Nohfelden-Eisen, leidet seit Monaten an einer Depression – am Samstag verschwand sie.

Am Samstag gegen 12.30 Uhr fuhr sie mit einem roten Peugeot 207, Kennzeichen WND-LC 893 mit unbekanntem Ziel weg.

Am Sonntag wurde ein Abschiedsbrief von ihr gefunden, in dem sie einen Suizid androht.

Sie wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 162 Zentimeter groß,
  • schlanke Figur,
  • dunkle kurze Haare,
  • Brillenträgerin,
  • trägt schwarze Kleidung.

Hinweise auf ihren Aufenthaltsort liegen bisher nicht vor. Der Ehemann Astrid Schwickerts hat um einen öffentlichen Fahndungsaufruf gebeten.

Hinweise an die Polizei Türkismühle, Tel. 06852/9090