Plus
Idar-Oberstein

Streit um Wassergall gewinnt an Schärfe

Unter anderem an dieser Schranke erhitzen sich die Gemüter.  Foto: privat
Unter anderem an dieser Schranke erhitzen sich die Gemüter. Foto: privat
Lesezeit: 2 Minuten

Zusehends an Schärfe gewinnt der Streit um die Wassergall, bis er im August 2017 sogar im Fernsehen ausgetragen wird. Bereits seit Dezember 2015 ist die Verbindung zwischen Regulshausen und der Kreisstraße 34 bei Göttschied offiziell gesperrt.

Ungeachtet der Schilder sowie der Felsbrocken und Strohballen, die das Fahrbahnprofil verengen, nutzen viele Autofahrer den Weg weiterhin. Im Februar 2017 schmettert das Verwaltungsgericht Koblenz die Klagen der Stadt Idar-Oberstein und des Sprechers der Bürgerinitiative (BI) „Offene Wassergall“, Joachim Elfner, gegen die Verbandsgemeinde Herrstein als Straßenverkehrsbehörde ab. Somit bleibt die ...