Plus

Stimmen zum Abschied von Kai-Uwe Hille: „Er hat Idar-Oberstein zum Messestandort gemacht“

Von Jupp Mähringer
Lesezeit: 2 Minuten

Frank Frühauf, Oberbürgermeister von Idar-Oberstein: „Die Messe Idar-Oberstein hat sich seit ihrer Eröffnung zu einer wichtigen Infrastruktureinrichtung für unsere gesamte Wirtschaftsregion entwickelt. Viele meiner Amtskollegen aus anderen, auch weitaus größeren Städ-ten beneiden uns um unsere multifunktional nutzbare Messe. Zu diesem Erfolg hat Kai-Uwe Hille – angefangen von seinen Ideen zur Raumaufteilung und Ausstattung der Messehallen bis hin zur Etablierung neuer Messe- und Veranstaltungsformate – maßgeblich beigetragen. Er hat Idar-Oberstein als Messestandort nach vorn gebracht. Sicherlich hat er sich sein Abschiedsjahr anders vorgestellt, hat jedoch die Messe Idar-Oberstein bisher sehr umsichtig durch die Corona-Pandemie gesteuert. Für das großartige Engagement der vergangenen Jahre bedanke ich mich bei Kai-Uwe Hille ganz herzlich und wünsche ihm viel Erfolg an seiner neuen Wirkungsstätte.“

Ralph Effgen, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Messe Idar-Oberstein GmbH: „Ich persönlich habe die Arbeit von und die Zusammenarbeit mit Kai-Uwe Hille sehr geschätzt. Der primäre Gedanke für den Bau der Messe war, der Intergem eine entsprechende Bühne zu bieten. Kai-Uwe hat mit viel neuen Ideen und hohem persönlichen Einsatz sehr vielseitige ...