Archivierter Artikel vom 25.09.2018, 09:03 Uhr
Idar-Oberstein

Stadtverwaltung halbiert ihre Druckerflotte

Ab dem 1. Februar 2019 wird alles anders: Dann gibt es bei der Stadtverwaltung nur noch einheitliche Drucker, und die stehen – bis auf wenige Ausnahmen – aus Effizienz- und Gesundheitsgründen auf den Fluren. Mittels Chipkarten druckt der Drucker nur jene Aufträge, die dem jeweiligen Kartenbesitzer zugeordnet werden können – dadurch wird der Datenschutz verbessert. Ziel ist es, mit deutlich weniger Druckern auszukommen als bisher, erläuterte Christian Wahl vom Hauptamt in der jüngsten Stadtratssitzung.

Stefan Conradt Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net