Archivierter Artikel vom 18.12.2016, 15:57 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Stadtrat: Beim Lärmschutz passiert nicht viel

Bei vier Enthaltungen aus den Reihen der Grünen und der LUB-Fraktion (die zu diesem Zeitpunkt nur zu zweit war) beschloss der Stadtrat eine Lärmaktionsplanung für Idar-Oberstein, mit der die EU-Umgebungslärmrichtlinie umgesetzt wird. Im Rahmen der dazugehörigen Untersuchungen soll ermittelt werden, welche Gebiete der Stadt von Lärm besonders betroffen sind. Gleichzeitig sollen besonders ruhige Gebiete künftig besser geschützt werden. Am Ende einer solchen Planung könnten Bundesmittel für die Erstellung von Schutzmaßnahmen wie Lärmschutzwänden stehen – die sind aber nicht in Sicht.

Von Stefan Conradt Lesezeit: 3 Minuten