Archivierter Artikel vom 30.11.2020, 14:49 Uhr
Plus
Birkenfeld

Stadtausschüsse tagen: Freie Fahrt in der Bergstraße und rote Zahlen im Wald

Im Stadtwald wird aus finanzieller Sicht im nächsten Jahr wohl nicht alles im grünen Bereich sein. Denn bei dessen Bewirtschaftung werden voraussichtlich rote Zahlen geschrieben. Unter dem Strich weist der Birkenfelder Forstwirtschaftsplan 2021 ein Defizit in Höhe von 28.690 Euro aus. So steht es im Etat, den der neue Revierförster Philipp Conrad vor wenigen Tagen den Mitgliedern des Haupt- und Finanzausschusses beziehungsweise des Bau- und Umweltausschusses in einer gemeinsamen Sitzung vorstellte.

Franz Cronenbrock Lesezeit: 3 Minuten