Archivierter Artikel vom 18.02.2020, 13:23 Uhr
Hoppstädten-Weiersbach

Staatsanwalt nach Schuss auf Axttäter: Polizist hat in Hoppstädten wohl in Notwehr gehandelt

Der Polizist, der am Abend des 2. November 2019 bei einem Großeinsatz in Hoppstädten einen mit einer Axt bewaffneten Eritreer erschossen hat, muss aller Voraussicht nach nicht mit rechtlichen Konsequenzen rechnen.

Axel Munsteiner Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net