Archivierter Artikel vom 19.11.2020, 16:31 Uhr
Kreis Birkenfeld

Spieler aus dem Kreis Birkenfeld im Glück: Mit 30 Euro zum Lotto-Millionär

Mit einem Einsatz von rund 30 Euro hat ein Spielteilnehmer aus dem Kreis Birkenfeld am Mittwochabend im Spiel 77 knapp 2,9 Millionen Euro gewonnen, teilt Lotto Rheinland-Pfalz mit.

Der noch unbekannte Tipper hatte in der Zusatzlotterie Spiel 77 sechs von sieben Zahlen richtig. Das reichte aus, um gemeinsam mit je einem weiteren Spielteilnehmer aus dem Rheingau-Taunus-Kreis in Hessen und Offenburg in Baden-Württemberg den Jackpot zu knacken.

Dieser war 13 Ziehungen in Folge nicht geknackt worden und wurde nun garantiert ausgeschüttet, wie es die Regularien vorsehen. Der Gewinner hat seinen Tippschein anonym in einer Lotto-Annahmestelle im Kreis Birkenfeld abgegeben und nun drei Jahre Zeit, um seinen Gewinn geltend zu machen.