Archivierter Artikel vom 21.11.2010, 16:11 Uhr
Plus

Sperriges Blasinstrument wird Kult

Herrstein/Mörschied – Weltstars gastieren nur selten in unserer Region. Den 1962 in Bournemouth geborenen Steven Mead kann man in seinem Genre durchaus in diese Kategorie einordnen. Denn außer in Afrika hat der englische Euphonium-Spieler schon Zuhörer in allen Erdteilen beeindruckt. Beeindruckend war auch sein Auftritt im Wappensaal der Verbandsgemeinde Herrstein, wo Mead im Rahmen eines Workshops auf Einladung des Musikvereins Mörschied gemeinsam mit der litauischen Pianistin Asta Kvasyte gastierte.

Lesezeit: 3 Minuten