Hoppstädten-Weiersbach

Spaziergängerin in den Schwitzkasten genommen: Attacke am Umwelt-Campus gibt noch Rätsel auf

Polizei Blaulicht
Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild/dpa

Auf dem Gelände des Umwelt-Campus in Neubrücke hat sich am Montagabend ein Vorfall ereignet, den die Polizeidirektion Trier nach aktuellem Sachstand als versuchten Raub einstuft. „Die Ermittlungen diesbezüglich dauern jedoch noch an“, betonen die Beamten.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Ihren Angaben zufolge war eine Frau gegen 21 Uhr auf dem Hochschulgelände spazieren gegangen, als sie im Bereich der Campusallee plötzlich von hinten von einer männlichen Person mit dem Arm am Hals gepackt und in den sogenannten Schwitzkasten genommen wurde. Der Unbekannte entriss der Frau deren Brille und warf diese auf den Boden. Weiterhin schlug er ihr das Handy aus der Hand.

Während dieser Handlungen habe der Täter weder gesprochen noch irgendeine Forderung gestellt. Es wurden der Geschädigten auch keine Gegenstände entwendet. Die angegriffene Spaziergängerin wurde aber leicht verletzt. Sie beschrieb den Täter wie folgt:

  • Männliche Person, circa 1,80 Meter groß und etwa 40 Jahre alt; kräftige Statur, aber nicht muskulös.
  • Bekleidet mit einer schwarzen Bomberjacke, die im Licht der Straßenlampe grün schimmerte und ein auffälliges rotes Band am rechten Arm hatte; blaue Jeans und helle Boots. Maskiert war der Täter mit einer schwarzen Sturmhaube

Die Kriminalpolizei Idar-Oberstein bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Insbesondere wäre es für die Ermittlungen von Bedeutung, ob Zeugen Angaben zu verdächtigen Personen oder verdächtigen Fahrzeugen im Bereich der Campusallee machen können. Hinweise nehmen die Kripo Idar-Oberstein, Telefon 06781/5610, oder die örtlich zuständige Polizeiinspektion Birkenfeld, Telefon 06782/9910, entgegen.