Archivierter Artikel vom 14.09.2010, 15:09 Uhr

Spaß beim Entenrennen

Idar-Oberstein – Viel Spaß trotz mittelmäßiger Besucherzahl hatten die vor allem kleinen Besucher des vom Stadtmarketing Idar-Oberstein organisierten Kinderfestes in Idar.

In eine kleine Erlebniswelt für Kinder verwandelte sich die Idarer Fußgängerzone am Weltkindertag beim Straßenfest des Stadtmarketing Idar-Oberstein.

Hosser

In eine kleine Erlebniswelt für Kinder verwandelte sich die Idarer Fußgängerzone am Weltkindertag beim Straßenfest des Stadtmarketing Idar-Oberstein.

Hosser

In eine kleine Erlebniswelt für Kinder verwandelte sich die Idarer Fußgängerzone am Weltkindertag beim Straßenfest des Stadtmarketing Idar-Oberstein.

Hosser

In eine kleine Erlebniswelt für Kinder verwandelte sich die Idarer Fußgängerzone am Weltkindertag beim Straßenfest des Stadtmarketing Idar-Oberstein.

Hosser

In eine kleine Erlebniswelt für Kinder verwandelte sich die Idarer Fußgängerzone am Weltkindertag beim Straßenfest des Stadtmarketing Idar-Oberstein.

Hosser

In eine kleine Erlebniswelt für Kinder verwandelte sich die Idarer Fußgängerzone am Weltkindertag beim Straßenfest des Stadtmarketing Idar-Oberstein.

Hosser

In eine kleine Erlebniswelt für Kinder verwandelte sich die Idarer Fußgängerzone am Weltkindertag beim Straßenfest des Stadtmarketing Idar-Oberstein.

Hosser

In eine kleine Erlebniswelt für Kinder verwandelte sich die Idarer Fußgängerzone am Weltkindertag beim Straßenfest des Stadtmarketing Idar-Oberstein.

Hosser

In eine kleine Erlebniswelt für Kinder verwandelte sich die Idarer Fußgängerzone am Weltkindertag beim Straßenfest des Stadtmarketing Idar-Oberstein.

Hosser

In eine kleine Erlebniswelt für Kinder verwandelte sich die Idarer Fußgängerzone am Weltkindertag beim Straßenfest des Stadtmarketing Idar-Oberstein.

Hosser

In eine kleine Erlebniswelt für Kinder verwandelte sich die Idarer Fußgängerzone am Weltkindertag beim Straßenfest des Stadtmarketing Idar-Oberstein.

Hosser

Mit der Hilfe des Technischen Hilfswerks, der Verkehrswacht und vielen Ständen von unterstützenden Unternehmen verwandelte sich die Fußgängerzone in eine kleine Erlebniswelt. Das Motto „Sport und Spiel“ spiegelte sich fast überall wider. Bei Sackhüpfen, fFrradfahren und beim Quietscheentenrennen verging die zeit wie im Flug.

Lesen Sie mehr am Mittwoch in der Nahe-Zeitung