Archivierter Artikel vom 08.03.2016, 15:55 Uhr
Plus
Erbeskopf

Später Winter hübscht Bilanz auf

Der unverhoffte Spätwinter im März sorgt dafür, dass das Jahresdefizit im Wintersportzentrum Erbeskopf doch geringer ausfällt als befürchtet. Nachdem Betriebsleiter Klaus Hepp Ende Februar – nach traurigen vier Betriebstagen in der zu Ende gehenden Saison – von einem Minus von 20 000 bis 25 000 Euro ausging, korrigierte er diese Zahl im Gespräch mit der Nahe-Zeitung gestern auf 15 000 bis 20 000 Euro. Der Grund sind die zusätzlichen Lifttage seit der unvermuteten Rückkehr des Winters am Freitag.

Lesezeit: 2 Minuten