Archivierter Artikel vom 24.07.2011, 14:14 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Sonntags spielten die GI's in Algenrodt Baseball

Bis Ende der 50er-Jahre wurde der Zugang zur Straßburg-Kaserne streng kontrolliert. Danach standen dort zwar noch Wachen, aber US-Militärgelände war nicht mehr tabu, sodass es die deutsche Bevölkerung sehr viel leichter hatte, sich dort relativ frei zu bewegen. Die inzwischen verwaiste Kaserne in Algenrodt, deren Gebäude langsam verfallen, war damals im Sprachgebrauch der Idar-Obersteiner der „fünfte Stadtteil“.

Lesezeit: 4 Minuten