Kreis Birkenfeld

Seniorenheime im Kreis Birkenfeld: Bald 75 Prozent geimpft

„Elf Tage nach der ersten Impfung gegen Covid-19 geht es unseren Bewohnern gut. Wir hatten bis auf in Einzelfällen einen leichten Schmerz im Impfarm, der aber am dritten Tag verging, sowie vereinzelt eintretende Müdigkeit oder ein Mattigkeitsgefühl keine Nebenwirkungen zu verzeichnen“, berichtet Christian Grimm von der Seniorenwohnanlage Grimm in Tiefenstein. Dort waren am 3. Januar die ersten Impfungen im Kreis Birkenfeld erfolgt: 90 Bewohner und 40 Mitarbeiter ließen sich das Vakzin spritzen, die zweite Impfung erfolgt am 24. Januar.

Vera Müller Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net